Güstrower SC 09 – FUSSBALL


10.09.2017 | D2-Junioren: FC Schönberg - GSC 8:1 (2:0) PDF Drucken E-Mail

Couragierte Leistung reichte nicht gegen FC Schönberg 95
Die Güstrower Abwehr hatte sich noch nicht richtig organisiert, schon gingen die Gastgeber in der 2. Minute in Führung.

Nur 7 Minuten später erzielten die Schönberger das 2:0, vorausgegangen war ein Pass durch die Schnittstelle der Güstrower Abwehr. Der Stürmer scheiterte im ersten Versuch am stark regierenden Frederik Köpp, beim Nachschuss blieb der Keeper jedoch chancenlos. Die jungen Güstrower ließen aber die Köpfe nicht hängen und kämpften um den Anschlusstreffer. Weitere Torchancen konnte GSC Torwart, Frederik Köpp, mit sehr guten Paraden verhindern.

Auch in der zweiten Halbzeit gaben sich die Jungs nicht geschlagen und kämpften verbissen um jeden Ball, wurden aber nicht belohnt - Innerhalb von drei Minuten erhöhten die Gastgeber auf 4:0. Der Kampfgeist des GSC zahlte sich in der 43 Minute aus. Mathis Bradatsch erzielte nach einem Zuspiel von Franz Wenck den verdienten Anschlusstreffer. In der Folgezeit hatten die Güstrower drei sehr gute Torchancen, die leider nicht genutzt wurden. Das 5:1 resultierte durch ein Eigentor von Abwehrspieler Erik Mokosch. Innerhalb von 5 Minuten kassierten die jungen Güstrower noch 3 weitere Gegentreffer.

So mussten die D2-Junioren zwar die erste Niederlage dieser Saison hinnehmen, haben aber absolut keinen Grund den Kopf in den Sand zu stecken. Frederik, Til, Lukas, Erik, Georg, Mathis, Franz, Finn, Nils, Phil und Colin konnten erhobenen Hauptes vom Platz gehen, da sie alles versucht haben, um mit spielerischen und kämpferischen Mitteln dagegen zu halten!

GSC: Frederik Köpp, Til Bresemann, Lukas Hoffmann, Erik Mokosch, Georg Strauß, Mathis Bradatsch(1), Franz Wenck, Finn Luca Schulz/ Nils Lange, Phil Teichert, Sean-Colin Rybacki

Silke Krakow